(Foto: privat)
Anzeige

Mülheim. Beantwortet wird auch die Frage: Wie kommen Motive auf Tassen und Co.

Ein 1.000 Grad heißer Ofen, jede Menge Angebote für Familien und Einblicke hinter sonst verschlossene Türen. Die Fliedner Werkstätten laden am 3. Oktober im Jubiläumsjahr das vierte Mal zum Maus Türöffnertag ein. Anmeldungen jetzt möglich.

„Wir freuen uns sehr auf die nächste Veranstaltung“, berichtet Daniel Möller, Leiter der Fliedner Werkstätten. Bereits das vierte Mal in Folge nehmen die Fliedner Werkstätten mit jeweils wechselnden Betriebsstätten am WDR Maustag für Kinder teil. „Die Tage sind wie bunte Familienfeste zum Lernen.“ Am 3. Oktober ist es dann wieder soweit. Ab 11 Uhr öffnet die Betriebsstätte Mühlenbergheide 23.

Heiße Öfen und viel Programm

„Bis zu 1000 Grad Celsius wird dann der Ofen aufgeheizt“, lässt Jürgen Auberg, Leiter der Abteilung für Transferdruck, schon vorab durchblicken. Die braucht es, um Bilder auf Tassen oder andere Porzellanartikel zu drucken. Nebenbei erfahren Kinder und Familien auf spielerische Art, was Inklusion heutzutage ausmacht. Denn in der Mühlenbergheide arbeiten viele Menschen mit und ohne Behinderung für eine gemeinsame Sache. Begleitet werden die Einblicke in den Arbeitsbereich von einem bunten Programm. „Der Tag ist wie ein 2. Sommerfest für uns geworden“, so Jürgen Auberg. Mit seinem Team plant er schon jetzt, wo die Hütten auf dem Gelände aufgestellt werden. Dort werden dann Muffins und Kaffee ausgeschenkt, die Grillmannschaft positioniert und eine Hüpfburg aufgebaut. Ballspiele, die hauseigene Apfelsaftpresse und Pommes zur Stärkung dürfen ebenso nicht fehlen.

Die Fliedner Werkstätten sind jedoch nicht nur als und für Teilnehmer am Maustag gefragt. Im Logistikbereich bringt der Tag schon jetzt viele Arbeitsschritte mit sich. „Wir sind seit vielen Jahren im Auftrag des WDR zuständig, aktuell verschicken wir alle Materialien für den Türöffnertag an die Teilnehmenden Betriebe“, sagt Daniel Möller stolz. Die Zusammenarbeit sowie die Teilnahme am Maustag verfolgt auch dem selbstgegebenen Ziel im Jubiläumsjahr 2019 der Theodor Fliedner Stiftung. Zum 175-jährigen Bestehen heißt es: Gemeinsam Perspektiven gestalten.

 

Türöffnertag

  1. Oktober 2019, 11-14 Uhr

Anmeldung unter juergen.auberg@fliedner.de

Fliedner Werkstätten
Betriebsstätte Mühlenbergheide 23
Jürgen Auberg
45481 Mülheim an der Ruhr
(0208) 48 43 – 300
juergen.auberg@fliedner.de
www.werkstaetten.fliedner.de

Beitrag drucken
Anzeigen