(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)
Anzeige

Moers/Rheinberg/Alpen. Am Freitag, den 25.10.2019, kam es gegen 17:40 Uhr auf der Rheinberger Straße in Höhe des Raiffeisenmarktes zu einem Verkehrsunfall, bei dem sieben Personen leicht verletzt wurden.

Ein 58-jähriger Mann aus Rheinberg fuhr in Richtung Innenstadt Moers und achtete nicht auf Fahrzeuge, die vor ihm verkehrsbedingt anhalten mussten. Der 58-Jährige fuhr auf das erste wartende Fahrzeug auf und verletzte sich hierbei leicht. In diesem PKW befanden sich vier Personen (49-jähriger Mann, 51-jährige Frau, 10-jähriger Junge und 12-jähriges Mädchen, alle aus Alpen), die durch den Aufprall ebenfalls alle leicht verletzt wurden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen auf ein drittes Fahrzeug geschoben, in dem sich zwei weitere Personen befanden, die ebenfalls leicht verletzt wurden (32-jähriger Mann und 25-jährige Frau, beide aus Rheinberg). Dieses Fahrzeug wiederum wurde auf ein viertes Auto geschoben, die Insassen blieben jedoch unverletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Alle Personen wurden örtlichen Krankenhäusern zugeführt, welche nach ambulanter Behandlung jedoch wieder verlassen werden konnten. Der Fahrzeugverkehr wurde für die Dauer der Unfallaufnahme durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbei geleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen