Coach Ferber mit Headcoach DJ Anderson (Foto: © Roland Schicho/Assindia Cardinals)
Anzeige

Essen. Bei den Cardinals war Sven Ferber in der Jugend als Spieler aktiv. Im benachbarten Mülheim wuchs er zum Trainer heran und hat dort als Positionstrainer und Koordinator die Shamrocks gecoacht.

Seit dieser Saison ist er quasi wieder zu seinen Wurzeln nach Essen zurückgekehrt. Da Sven Ferber schwerpunktmäßig in der Defense zu Hause ist, übernimmt er auch bei den Assindia Cardinals Aufgaben in der Defense.

„Wir freuen uns, dass Sven wieder in Essen ist. Aufgrund seiner Erfahrung auf vielen Positionen, ob als Positionstrainer oder Koordinator, und seiner offenen Art, ergänzt er hervorragend unseren Trainerstab“, erläutert Cardinals Headcoach DJ Anderson.

Beitrag drucken
Anzeigen