(Foto: RWO)
Anzeigen

Oberhausen. Coronavirus zwingt Verein zu erster Maßnahme

Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen am heutigen Nachmittag die Städte und Kommunen angehalten hat, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abzusagen, ist nun auch Oberhausen davon betroffen.

Rot-Weiß Oberhausen steht seit mehreren Tagen mit den örtlichen Behörden in Kontakt und wird auch die neue Sachlage mit diesen besprechen. Informationen für die drei verbleibenden Heimspiele gegen die U23-Teams von Borussia Dortmund (SO, 22.03.20, 14 Uhr) und dem 1. FC Köln (SA, 04.04.20, 14 Uhr), sowie gegen den SV Lippstadt (SA, 09.05.20, 14 Uhr) werden zeitnah über die Vereinsmedien kommuniziert.

Als erste Maßnahme wurde bereits der Ticketvorverkauf über das Internet und die Vorverkaufsstellen eingestellt. Damit ist es aktuell nicht möglich, Tickets für die RWO-Heimspiele zu erwerben.

Beitrag drucken
Anzeigen