Das Gebäude an der Dorfstraße 20 hat eine neue Pächterin (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf)
Anzeige

Düsseldorf. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat für das Gebäude in der Dorfstraße 20 einen neuen Pächter gefunden. Das zweigeschossige Gebäude, das 1971 von der alten Dorfschule zum Gemeinschaftshaus umgebaut wurde, ist seit Donnerstag, 16. April, neu verpachtet.

Zukünftig möchte die neue Pächterin hausgemachte Gerichte mit vermehrten Einflüssen der ungarischen Küche anbieten. In Neuss betreibt sie bereits eine Gaststätte. Allerdings kann das Lokal, wie andere Restaurants auch, erst im Rahmen von Lockerungen der Maßnahmen gegen das Coronavirus eröffnen.

Das Bürgerhaus Hubbelrath soll als Bürger-Treffpunkt dienen. Es können Themenabende sowie saisonale Veranstaltungen stattfinden. Zudem besteht die Möglichkeit der Buchung von Räumlichkeiten für private oder geschäftliche Events und Feierlichkeiten. Auch der örtlich ansässige Schützenverein kann seine bisherigen Räumlichkeiten in der Gaststätte weiterhin nutzen.

Stadtkämmerin Dorothée Schneider begrüßte, dass “die langjährige, geschätzte Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine in Hubbelrath wieder neu eröffnet”. Dies sei eine positive Nachricht für den ganzen Stadtteil.

Beitrag drucken
Anzeigen