Auf Empfehlung des LKA gibt die Sparkasse den Geldautomaten am Xantener Markt auf (Foto: privat)

Xanten. Sparkasse folgt Empfehlung des Landeskriminalamtes

Die Sparkasse am Niederrhein hat ihren SB-Bereich am Markt 28 geschlossen. Damit setzt das Kreditinstitut eine Empfehlung des Landeskriminalamtes um, Geldautomaten, die nahe an Wohnhäusern stehen, nicht mehr zu betreiben. „Mit Blick auf die letzten Automatensprengungen in Nordrhein-Westfalen kommen wir um eine Schließung nicht herum“, sagt Sparkassenvorstand Bernd Zibell und betont: „Die Sicherheit von Menschen und der Schutz von Gebäuden haben für uns oberste Priorität.“

Bernd Zibell empfiehlt allen Kunden, zur 350 Meter entfernten Geschäftsstelle am Europaplatz zu gehen oder die SB-Standorte am Xantener Hafen und im Gewerbegebiet an der Sonsbecker Straße 19a zu nutzen. Insgesamt betreibt die Sparkasse am Niederrhein in den Städten Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Xanten sowie in den Gemeinden Alpen und Sonsbeck 45 Geldautomaten.

Beitrag drucken
Anzeigen