v.l.n.r.: Vizepräsident des Amtsgerichts Stefan Coners, Leitender Oberstaatsanwalt Falk Schnabel, Präsident des Landgerichts Dr. Bernd Scheiff, Oberbürgermeister Thomas Geisel, Polizeipräsident Norbert Wesseler, Präsident der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Andreas Jung (Foto: Polizei)
Anzeigen

Düsseldorf. Am Mittwochnachmittag trafen sich Vertreter der Stadt, der Justiz sowie Landes- und Bundespolizei zu ihrer turnusmäßigen Sicherheitskonferenz. Erneut nutzten die Beteiligten die Möglichkeit zum Austausch über sicherheitsrelevante Themen der Landeshauptstadt.

Polizeipräsident Norbert Wesseler begrüßte im Präsidium an der Haroldstraße Oberbürgermeister Thomas Geisel, Ordnungs- und Rechtsdezernent Christian Zaum, Präsident des Landgerichts Dr. Bernd Scheiff, Vizepräsident des Amtsgerichts Stefan Coners sowie Leitenden Oberstaatsanwalt Falk Schnabel. Von Seiten der Bundespolizei nahmen der Präsident der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Andreas Jung, Polizeidirektor Michael Potschka von der Bundespolizeiinspektion Düsseldorf und Leitender Polizeidirektor Helge Scharfscheer von der Inspektion Düsseldorf Flughafen teil.

Auf der Tagesordnung standen die Veranstaltungslage, insbesondere im Lichte der Covid19-Pandemie, sowie andere aktuelle Themen mit Schnittstellen zu den einzelnen Kooperationspartnern.

Unter anderem wurde aufgrund der Entwicklungen in der Altstadt vereinbart, dass eine gemeinsame Koordinierungsgruppe am kommenden Wochenende die Lage in der Altstadt bewertet und Vorschläge für Maßnahmen erarbeitet.

“Gerade jetzt ist ein gemeinsamer Austausch wichtiger denn je. Ich bin froh, dass wir für unsere Absprachen auf eine solide Basis zurückgreifen können”, betonte Polizeipräsident Norbert Wesseler die Wichtigkeit der regelmäßigen Treffen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen