Die 33. Verbandsversammlung der Euregio Rhein-Maas-Nord fand heute im Seidenweberhaus statt. Mit dabei waren (von rechts) Maike Hajjoubi, Geschäftsführerin der Euregio, Bürgermeisterin Karin Meincke und Antoine Schouten, Bürgermeister von Venlo (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken)
Anzeigen

Krefeld. Im Krefelder Seidenweberhaus fand die 33. Verbandsversammlung der Euregio Rhein-Maas-Nord statt. Auf dem Treffen wurden unter anderem die Euregio-Vision 2030 und der Wissensaustausch zwischen den Gesundheitsbehörden auf deutscher und niederländischer Seite anlässlich der Corona-Krise diskutiert.

Die Euregio setzt sich aus 31 Mitgliedern aus deutschen und niederländischen Gemeinden, Kreisen, der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und dem Wirtschaftsverband MKB Limburg zusammen.

Beitrag drucken
Anzeigen