Düzgün Kücükdogan (Foto: AWO)

Duisburg. Großes Lob für den AWO-Ortsverein Marxloh-International. 37 neue Mitglieder hat der OV unter Leitung des neuen OV-Vorsitzenden Düzgün Kücükdogan in den vergangenen Monaten geworben.

Im Rahmen der Ausschusssitzung des Kreisverbandes im vergangenen Monat, hob der AWO-Vorsitzende das große Engagement des jüngsten AWO-Ortsvereins hervor. Manfred Dietrich: „Die gute Gemeinschaft innerhalb des OVs wirkt ausgesprochen anziehend. Dabei ist vorbildlich, dass sich der Ortsverein öffnet und aktiv Menschen anspricht, sich innerhalb der AWO-Duisburg zu engagieren. Attraktivität, Offenheit und die überzeugende Ansprache haben diesen Erfolg bewirkt“, sagte Manfred Dietrich im Rahmen der Ausschusssitzung und fand dafür die Zustimmung der Ausschuss-Mitglieder.

Der Ortsverein Marxloh-International hatte sich mit der Werbeaktion selbst ein Geschenk zum Geburtstag gemacht. „Unsere Idee war es, 20 neue Mitglieder zum 20. Geburtstag im Jahr 2020 zu gewinnen. Wir haben innerhalb von drei Monaten fast die doppelte Anzahl geschafft“, berichtet Düzgün Kücükdogan mit berechtigtem Stolz. Insgesamt gehören 135 Bürgerinnen und Bürger zum Ortsverein Marxloh-International.

„Wir achten nicht auf Nationalität und Glaubensausrichtung. Für uns sind allein die Werte der Arbeiterwohlfahrt wichtig“, sagt Düzgün Kücükdogan.

Beitrag drucken
Anzeigen