v. l. Sophia Herrmann, Mike Rütten, Lukas Ringe, Maike Hans, Tanja Wickers, Torsten Vieth und Prüfungsleiter Hans-Peter Rosenow (Foto: Thomas Lunkwitz)
Anzeigen

Düsseldorf. Die Grundausbildung ist der erste Schritt zur aktiven Helferin und zum aktiven Helfer im Technischen Hilfswerk. Während der Grundausbildung erlernen die Helferanwärter*innen, die nötigen Fertigkeiten im Umgang mit den wichtigsten Gerätschaften und Ausrüstungsgegenständen, die im THW Verwendung finden. In einem theoretischen und einem praktischen Teil fand heute für vier Helferanwärter*innen die Grundausbildungsprüfung im THW Ortsverband Düsseldorf statt, die alle erfolgreich bestanden haben.

Bereits im September 2019 startete die Grundausbildung für die Helferanwärter*innen. In regelmäßigen Abständen traf man sich, um die Ausbildungsthemen wie bspw. den Aufbau und gesetzlichen Auftrag des THW, das Verhalten im Einsatzgeschehen, die Grundlagen der Rettung und Bergung, das Retten und Transportieren von Verletzten, die Erste-Hilfe- Ausbildung, das Bewegen von Lasten, die Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung, sowie die Stiche, Bunde und Knoten des THW zu erlernen.

Auch die Corona Pandemie machte vor der Grundausbildungsprüfung, die ursprünglich für Ende Juni geplant war, keinen Halt. Durch die Aussetzung der Dienste fielen auch die Ausbildungsdienste der Grundausbildungsgruppe nicht statt. Dennoch konnte Ausbildungsbeauftragter (AB) Torsten Vieth, den Helferanwärter*innen das Grundwissen eines jeden THW-Helfers vermitteln und zeitnah die Prüfung terminieren. „Ich bin sehr froh, dass alles doch noch so gut funktioniert hat und wir uns jetzt alle über vier neue Helfer*innen freuen können“, so Vieth.

Die hohen sommerlichen Temperaturen machten am Prüfungstag keine Pause. So mussten alle in voller Einsatzbekleidung die Prüfung ablegen. Da kam eine „kleine Erfrischung“ durch einen abgesprungenen Schlauch nur gelegen und sorgte für ein wenig Abkühlung.

Die bestandene Grundausbildung ist der Faktor zur Einsatzbefähigung der THW Helfer*innen. Von der Grundausbildungsgruppe geht es nun für alle vier in die entsprechenden Einheiten über, wobei die Helfer*innen jetzt noch im Rahmen des regulären Dienstbetriebes weiter ausgebildet werden. Hierbei richtet sich die weitere Ausbildung nach den entsprechenden Fach- bzw. Bergungsgruppen oder auch dem Ortsverband Stab.

Der THW gratuliert Maike Hans, Sophia Herrmann, Lukas Ringe und Mike Rütten zur bestandenen Grundausbildungsprüfung und freut sich, sie in der Bergungsgruppe des 2. Technischen Zuges bzw. im Küchenteam einsetzen zu können.

Bereits im September 2020 beginnt die nächste Grundausbildung im OV, mit einem neuen Konzept. Hier freut sich der THW über die Teilnahme von rund 20 Helferanwärter*innen.

Interessierte, an einem Ehrenamt im Technischen Hilfswerk (THW), können sich gern melden:

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Der Ortsbeauftragte für Düsseldorf
Mündelheimer Weg 49

40472 Düsseldorf

Tel.: +49 211 239 8590-0
Fax: +49 211 239 8590-18

Internet: http://www.thw-duesseldorf.de

Beitrag drucken
Anzeigen