Kevin Kühnert und Stella Rütten (Foto: privat)
Anzeige

Krefeld. Zum Wahlkampfendspurt kam Kevin Kühnert, Juso-Bundesvorsitzender und stellvertretender SPD- Bundesparteivorsitzender nach Krefeld, um vor Ort die jungen Kandidierenden der SPD und Oberbürgermeister Frank Meyer zu unterstützen. Bei einem Austausch in der BürgerStube, zu dem auch andere Krefelder Jugendliche eingeladen wurden, konnten Kevin Kühnert und Frank Meyer die Fragen zu den Themen Jugend, Bildung, Arbeit und Umwelt der Besucherinnen und Besucher beantworten. Diese Themenschwerpunkte haben die Krefelder Jungsozialisten in ihrem eigenen Jugend-Kommunalwahlprogramm ausgearbeitet.

Die Juso-Vorsitzende Stella Rütten moderierte die Veranstaltung: „Wir freuen uns sehr, dass wir nicht nur unseren Oberbürgermeister Frank Meyer, sondern auch den Juso-Bundesvorsitzenden und stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden Kevin Kühnert begrüßen und auf den letzten Metern gemeinsam mit ihnen den Wahlkampf Seit’ an Seit’ bestreiten dürfen. Dabei ist es uns besonders wichtig noch einmal auf unsere Kernthemen zu sprechen zu kommen, wie die Schaffung neuer Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen, chancengerechte Bildung und Digitalisierung an Schulen und ein nachhaltiges Bauen, das auch von der Bundesebene unterstützt wird, z.B. durch die Verpflichtung von Photovoltaik auf neugebauten Häusern.“

Nach der Veranstaltung ging es für die Jusos auf die wöchentliche Kneipentour. Dabei werden an einem Samstagabend verschiedene Kneipen besucht und Wahlmaterial verteilt. Am Samstag gab es zusätzliche Unterstützung von Kevin Kühnert. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Kevin sich so viel Zeit für unser Krefeld genommen hat und mit vielen Krefelder Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen ist!“, so Stella Rütten abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen