Symbolfoto
Anzeige

Essen. Gestern Abend (Mittwoch, 07. Oktober) kam es gegen 19:20 Uhr in einer Wohnung in Essen-Kray zu einem Streit zwischen einem 45-jährigen Mann und seiner 49-jährigen Ex-Frau, in dessen Verlauf er sie mit einem Messer verletzte.

Nachdem Sanitäter die Frau zunächst vor Ort versorgten, wurde die 49-Jährige schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Aktuell besteht keine Lebensgefahr.

Anschließend flüchtete er in Richtung eines naheliegenden Feldes. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, konnte der mutmaßliche Angreifer bisher nicht gefasst werden. Er ist weiterhin flüchtig.  Der 45-Jährige ist zirka 175cm groß, hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild und eine Glatze. Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunkelblauen Pullover und eine dunkle Jeanshose. Das Kriminalkommissariat 11 (KK11) hat eine Mordkommission eingerichtet.

Zeugen, die zur Tatzeit um den Bereich des Friedhofs Schonnebeck verdächtige Feststellungen gemacht haben und Hinweise zu dem flüchtigen Mann oder zur Tat geben können, werden gebeten die Zentralstelle unter 0201/829-0 zu kontaktieren. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen