Auch ein Schmuckstück wie dieser Ford Thunderbird V8 von 1955 sollte auf der Straße mit korrekt eingestellter Beleuchtung unterwegs sein. Obermeister Dietmar Lassek (l.) und Servicemechaniker Michel Burchardt werben für den Licht-Test (Foto: Kfz-Innung)
Anzeigen

Krefeld. Schafft Sicherheit, schützt Leben

„Blindflüge“ müssen gerade im Herbst und Winter nicht sein: Deshalb ruft die Kfz-Innung Krefeld die Autofahrer zur Teilnahme am kostenlosen Licht-Test auf.

„Schafft Sicherheit, schützt Leben“ – auf diese Formel bringt Obermeister Dietmar Lassek den Nutzen des Licht-Tests. Immerhin jeder fünfte Autofahrer war im vergangenen Jahr mit mangelhaften Scheinwerfern unterwegs, fast jeder zehnte blendete damit sogar andere.

Gerade in der beginnenden dunklen Jahreszeit sei es enorm wichtig, dass Autofahrer sehen und gesehen werden, sagt der Obermeister. „Autos, die im Oktober beim kostenlosen Licht-Test in den Kfz-Innungsbetrieben überprüft werden, sind auf der sicheren Seite, denn defekte Lichtanlagen werden entdeckt und korrigiert“, fügt Lassek hinzu. In Krefeld gehören rund 100 Fachbetriebe der Kfz-Innung an.

Beim Licht-Test werden acht Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion und richtige Einstellung nach den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung überprüft. Kleine Mängel werden in der Regel sofort und kostenlos behoben. Nur notwendige Ersatzteile sowie umfangreiche Diagnose- und Einstellarbeiten müssen bezahlt werden, etwa bei modernen Lichtsystemen wie Xenon oder LED. Wenn alles okay ist, erhält das Fahrzeug die Licht-Test-Plakette. Den Licht-Test gibt es übrigens auch für Nutzfahrzeuge.

Auch nach dem Licht-Test sollten Autofahrer auf die Beleuchtungsanlage ihrer Fahrzeuge achten, rät Obermeister Dietmar Lassek. Verschmutzte Scheinwerfer schlucken viel Licht – sie sollten regelmäßig gesäubert werden. Beschlag an den Scheiben verschwindet mit einem Antibeschlagtuch. Ganz wichtig sei zudem ein Rundgang ums Auto bei eingeschalteter Warnblinkanlage und Beleuchtung. Wer dabei feststellt, dass eine Glühlampe defekt ist, sollte sie austauschen.

Den Licht-Test gibt es seit über 60 Jahren, er ist Deutschlands größte und älteste Verkehrssicherheitsaktion. Das Deutsche Kfz-Gewerbe organisiert die Aktion für die Verkehrssicherheit gemeinsam mit der Verkehrswacht unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Wer am Licht-Test teilnimmt, kann einen Mitsubishi Space Star TOP 1.2 gewinnen.

Kompetente Ansprechpartner für das Licht am Auto gibt es unter www.kfz-meister-finden.de, weitere Informationen unter www.licht-test.de.

Beitrag drucken
Anzeigen