Symbolfoto
Anzeige

Düsseldorf. Update 17.10.2020: Der 85-jährige vermisste Düsseldorfer aus Bilk ist tot aufgefunden worden. Ein privater Suchdienst entdeckte ihn heute leblos in einem Gebüsch in der Nähe der Unterkunft an der Fruchtstraße.

Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen zur Todesursache und den genauen Umständen aufgenommen. Vorbehaltlich einer noch ausstehenden Obduktion gibt es bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Ermittlungen dauern an.

 

Meldung vom 14. Oktober 2020: Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach dem 85-jährigen Heinz Uroda aus Bilk. Der Vermisste verließ am Montag, den 12. Oktober 2020 gegen 7 Uhr eine Seniorenresidenz an der Fruchtstraße. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Trotz eingesetzter Personenspürhunde und der Suche mit dem Hubschrauber sowie einer Hundertschaft konnte Heinz Uroda bisher nicht gefunden werden. Er leidet an Demenz und ist in körperlich schlechter Verfassung. Mögliche Anlaufpunkte und beliebte Aufenthaltsorte sind der Nordfriedhof und der Volksgarten.

Heinz Uroda ist 1,66 Meter groß, hat eine kräftige Statur, blaue Augen und kurze Haare. Es ist nicht bekannt, welche Kleidung er zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug. Meistens trug er eine Jogginghose, eine Kapuzenjacke und ein kariertes Hemd.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 41 der Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer 0211 – 870-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen