(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Tönisvorst. In den frühen Morgenstunden des Montags wurden die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Tönisvorst mit beiden Löschzügen um 05:06 Uhr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand auf den Kirchplatz alarmiert.

Nach umfangreicher Erkundung durch den Einsatzleiter wurden umgehend Löschmaßnahmen in die Wege geleitet. Da alle Personen das Gebäude rechtzeitig verlassen konnten, wurde sich auf die Brandbekämpfung konzentriert. Es wurden zwei Wege zur Bekämpfung des Brandes vorgenommen. Einer erfolgte über das Treppenhaus unter dem Einsatz von Atemschutzschutztrupps und der zweite erfolgte von außen über die eingesetzte Drehleiter.

Eine weitere Drehleiter wurde aus dem benachbarten Kempen nachalarmiert. Nach rund einer Stunde war das Feuer im Dachgeschoss gelöscht. Die nicht betroffenen Wohnungen wurden durch die Feuerwehr nochmals revidiert und gelüftet.

Während die Löschmaßnahmen in vollem Gange waren, wurde für die betroffenen Mieter des Hauses auf dem Marktplatz eine Betreuungsstelle eingerichtet, sodass sie in den frühen Morgenstunden nicht im Freien verweilen muss.

Glücklicherweise wurde bei diesem Einsatz niemand verletzt. Der Einsatz für die 52 Ehrenamtler war gegen 07:00 Uhr nach 2h beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen