Peter Beitz, FDP-Fraktionsvorsitzender (Foto: Frank W. Koch)
Anzeigen

Mülheim. Mülheimer Bürgerinnen und Bürger haben das Recht an öffentlichen Ratssitzungen teilzunehmen. Jedoch war das schon vor der Sondersituation von Corona kein leichtes Unterfangen. Kaum jemand weiß wo und wann man sich bei wem für eine Teilnahme anmelden muss.

Deshalb fordert die FDP Mülheim erneut die Live-Übertragung der Ratssitzungen für volle Transparenz und Teilhabe.

Philippa Gerling, Sprecherin für Digitalisierung: „Ein Livestream bietet die besten Möglichkeiten zur Teilhabe und Informationsvermittlung. Es gibt Menschen, die können oder wollen sich nicht ins Rathaus setzen. Digitale Übertragung ist außerdem nahezu barrierefrei und nimmt somit alle interessierten BürgerInnen mit.“

Peter Beitz, Fraktionsvorsitzender: „Jüngst hat eine Umfrage ergeben, dass unsere Mülheimer BürgerInnen mit der Kommunalpolitik unzufrieden sind. Transparenz und Teilhabe sind meiner Meinung nach der erste Schritt die Menschen wieder mitzunehmen.“

Beitrag drucken
Anzeigen