(Foto: Ulrich Schäfer)
Anzeigen

Viersen. Zwar muss die feierliche Eröffnung wegen der Corona-Pandemie diesmal ausfallen, die beliebte und erfolgreiche Spendenaktion „Viersener Weihnachtswunschbaum“ wird jedoch auch im 14. Jahr stattfinden. Organisiert wird das Projekt von der Stadt Viersen mit Unterstützung der Sparkasse Krefeld, verschiedener Kindertageseinrichtungen sowie ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Bürgermeisterin Sabine Anemüller: „Uns war wichtig, diese Aktion, die Schenkenden und Beschenkten so viel Freude macht, auch in Corona-Zeiten zu verwirklichen.“

Ab Freitag, 27. November, werden die Weihnachtswunschbäume in diesen Filialen der Sparkasse Krefeld stehen: Alt-Viersen, Hauptstraße 91, Dülken, Venloer Straße 15, und Süchteln, Lindenplatz 10. An den Zweigen werden gelbe „Wunschsterne“ hängen. Auf diesen sind die Wünsche von Mädchen und Jungen im Alter bis 16 Jahren vermerkt, deren aktuelle Familiensituation wenig Spielraum für Geschenke bietet. Die Wunschbäume können während der Öffnungszeiten der Zweigstellen besucht werden. Wer ein Kind beschenken möchte, pflückt einfach einen Stern. Die Sterne können dort bis zum 11. Dezember gepflückt werden, dem Freitag vor dem 3. Advent.

Das beschenkte Kind, der beschenkte Jugendliche bleibt anonym. Umgekehrt erfahren die Empfängerin und der Empfänger auch nicht, welche konkrete Person hinter „ihrem“ Geschenk steht. Die weihnachtlich verpackte Gabe im Wert von bis zu 25 Euro sollte vor der Abgabe mit dem Wunschstern beklebt werden, damit das Päckchen richtig zuzuordnen ist. Gerne dürfen dem Geschenk ein paar freundliche Zeilen beigelegt werden.

Wer keine Möglichkeit hat, persönlich einen Stern zu pflücken, kann die Aktion auch mit einer Spende auf dieses Konto unterstützen: Förderverein Kinder- und Jugendhilfe Viersen, IBAN DE42 3205 0000 0002 7150 01. Spendenquittungen können über Wolfgang Timons angefordert werden. Telefon: 02162 101-720. Von den eingehenden Spenden werden Geschenke für die am Baum verbliebenen Sterne besorgt.

Wie in jedem Jahr engagieren sich auch diesmal wieder die vier Serviceclubs Inner Wheel, Lions, Zonta und Rotary. Deren gemeinsames Clubzimmer musste wegen der coronabedingten Absage des Martinsmarktes zwar diesmal ausfallen, dennoch wollen die Clubs an einer Tradition festhalten: Sie werden sich an der Aktion „Viersener Weihnachtswunschbaum“ beteiligen und pro Club zehn Sterne von den „Wunschbäumen“ pflücken.

Bis spätestens Dienstag, 15. Dezember 2020, muss das Geschenk abgegeben werden. Angenommen werden die Päckchen an den Standorten der Wunschbäume in der jeweiligen Geschäftsstelle der Sparkasse. Sollte es Probleme geben, ein Geschenk rechtzeitig abzugeben, bittet die Stadt Viersen um Benachrichtigung unter der Durchwahl 02162 101-121 (Eva Maria Ix). Ehrenamtlich tätige Menschen sorgen dann dafür, dass die Pakete zur Sammelstelle im Stadthaus kommen. Vom Büro der Bürgermeisterin aus werden die Päckchen weiter verteilt. So wird sichergestellt, dass alle rechtzeitig zum Weihnachtsfest ankommen. Bis zum Heiligen Abend werden die Geschenke persönlich an die Kinder und Jugendlichen, an deren Eltern oder die Erziehungsberechtigten übergeben.

Beitrag drucken
Anzeigen