Die „Beraterinnen und Berater gegen Gewalt“ kurz vor Beginn der Telefon-Beratungsaktion im Kreishaus in Kleve (Foto: Kreis Kleve)
Anzeige

Kreis Kleve. Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve haben das Tabu-Thema „Gewalt gegen Frauen“ mit einer aufwendig angelegten Telefon-Beratungsaktion und Online-Kampagne in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Beraterinnen und Berater vom Opferschutz der Kreispolizeibehörde Kleve, dem Frauenhaus der AWO Kreisverband Kleve e.V., der Frauenberatungsstelle Impuls und der Fachberatungsstelle vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V. im Kreis Kleve standen hierbei mit ihrer Fachkunde und Beratungskompetenz im Mittelpunkt.

Die Aktion wurde sehr gut angenommen und die Resonanz war durchweg positiv. Alle Beteiligten sind sich einig, den Weg des gemeinsamen Handelns gegen Gewalt an Frauen weiterzugehen und unermüdlich auf das Thema aufmerksam zu machen.

Beitrag drucken
Anzeigen