Freude für alle: Weihnachtliche Drehorgelmusik im Garten des Katharinen-Hauses (Foto: Caritasverband Geldern-Kevelaer)
Anzeige

Kevelaer. Für fünf Senioren des Katharinen-Hauses wurde ein großer Traum wahr

Eine Riesenidee war es, die im Katharinen-Haus in Winnekendonk gereift war und eigentlich bereits im März 2020 verwirklicht werden sollte. Doch das Coronavirus vereitelte zunächst den Plan. Claudia Püschel, die Leiterin des Sozialen Dienstes und Organisatorin des Urlaubes, beobachtete jedoch wachsam die Entwicklungen und tatsächlich konnte im Herbst die Reise angetreten werden. Für Helmut Reinartz, Georg Braam, Anni Willems, Katharina Hoverath und Elisabeth Billen ging es auf große Fahrt auf die Nordseeinsel Borkum. Begleitet wurden die Senioren von Anika Klashinrichs (Pflegekraft), Svenja Schmidt (Pflegehelferin), Doris van Look (Angehörige), Wolfgang Püschel (Ehrenamtlicher) und Claudia Püschel. Große finanzielle Unterstützung gab es für diese außergewöhnliche Aktion von der Adelheid Hüfer-Stiftung, dem Inner Wheel Zirkel, dem Gemeindeausschuss der Kirchengemeinde, der Pfarrcaritas und privaten Spendern.

Die frische Nordseeluft machte die Strapazen der Anreise rasch vergessen. Wind und Wetter konnte die Urlauber nicht schrecken und so mancher konnte es kaum glauben, noch einmal seine Füße in die Nordsee halten zu können. Es wurden Muscheln gesammelt, Surfer und Kiter beobachtet, in Souvenirläden gekramt und das Heimatmuseum besucht. Eine Kutschfahrt, tolle Spieleabende und das leckere Kuchenessen und Kaffeetrinken machten die Tage für Senioren einfach unvergesslich schön. Püschel betont: „Ohne den unermüdlichen Einsatz der beiden Pflegekräfte Frau Klashinrichs und Frau Schmitz wäre das alles nicht möglich gewesen. Die Beiden haben unvorstellbare Höchstleistungen vollbracht, denn sie haben sich in der ganzen Woche Tag und Nacht um ihre Senioren gekümmert.“

Für die Bewohner kam es immer wieder zu intensiven Glücksmomenten. So blickt Helmut Reinartz auf einen bewegenden Augenblick zurück: „Ich sah plötzlich das Kinderheim wieder, in dem ich vor 82 Jahren als kleiner Junge gewesen bin!“ Viel gelacht wurde auch: Zum Beispiel bei den Aufnahmen für den Film „Buhne 4“, die alle Beteiligten zusätzlich gut beschäftigten. Erneut hatte sich Püschel hier an die Videoumsetzung eines BASTA-Songs gewagt und alle „Darsteller“ mit Begeisterung bei der Sache. Das fertige Resultat ist im Internet bei youtube unter „basta Buhne 4“ zu finden.

Beitrag drucken
Anzeigen