Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Erster Beigeordneter Christian Canzler besuchten den Kommunalen Ordnungsdienst Viersen (KOV) in Dülken (Foto: Stadt Viersen)
Anzeigen

Viersen. Dank an Mitarbeitende

Bürgermeisterin Sabine Anemüller hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besucht, die zurzeit im Kommunalen Ordnungsdienst Viersen (KOV) tätig sind. Der Außendienst steht zurzeit wegen der Corona-Pandemie im besonderen Licht der Öffentlichkeit. Die Bürgermeisterin und der für den Ordnungsbereich zuständige Erste Beigeordnete und Stadtkämmerer Christian Canzler erinnerten daran, dass die vielfältigen und durch Corona erweiterten Aufgaben nur mit hohem persönlichen Einsatz zu erledigen sind.

In Ihrem Weihnachtsgruß an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung schreiben die Bürgermeisterin, der Erste Beigeordnete und Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche von Herausforderungen, die auch 2021 vor allen Kolleginnen und Kollegen liegen: „Ohne Ihr Wissen und Können, Ihre Motivation, Ihren persönlichen Einsatz und Ihre Loyalität könnten wir die Vielzahl von Anforderungen nicht bewältigen.“ Diese Bereitschaft, mit allen an einem Strang zu ziehen und so ein serviceorientierter Dienstleister zu sein, hätten die Menschen in der Stadtverwaltung 2020 eindrücklich unter Beweis gestellt.

Die Verwaltungsführung wolle das Jahresende darum nutzen, allen Dank zu sagen für die Arbeit des Jahres: „Wir hoffen, dass wir alle weiterhin alle zusammen zur Entwicklung unserer Stadt beitragen.“ Dann werde es gelingen, über Corona hinaus weiterzudenken, Ideen zu entwickeln und Chancen zu ergreifen.

Beitrag drucken
Anzeigen