(Symbolbild: Polizei)
Anzeige

Dormagen/Neuss/Düsseldorf/Wuppertal/Hagen. Update 29.01.2021: Die Polizei bat um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten 29-Jährigen aus Dormagen.

Die junge Frau war am Mittwoch (27.01.) nicht von der Arbeit in Neuss nach Hause zurückgekehrt. Da krankheitsbedingt zu befürchten war, dass die Gesuchte sich in hilfloser Lage befinden könnte, suchte die Polizei mit Nachdruck nach ihr und ging Hinweisen nach, die einen Aufenthalt in Düsseldorf, Wuppertal oder Hagen möglich erscheinen ließen. Auch die Bevölkerung wurde um Mithilfe gebeten.

Letztlich konnte die 29-Jährige am Freitagmorgen (29.01.), bei einem flüchtigen Bekannten an dessen Anschrift in Hagen offenbar wohlauf angetroffen werden.

Aufgrund dessen stellt die Polizei die Fahndungsmaßnahmen ein und bedankt sich bei allen Menschen, die die Augen nach der Vermissten aufgehalten haben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen