1. Preis: Schulz und Schulz Architekten GmbH, Leipzig, mit r + b landschaft s architektur PartGmbB, Dresden ( © Schulz und Schulz Architekten GmbH)
Anzeige

Düsseldorf. Zur Erweiterung des Landtages hat ein gemeinsamer Wettbewerb von Stadt und Landtag unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger stattgefunden. Der nun feststehende Siegerentwurf wird vom 2. bis zum 23. Februar im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Brinckmannstraße 5 präsentiert.

In einer Rahmenvereinbarung zwischen Landtag, Landeshauptstadt und Landesregierung wurde eine gemeinsame Vorgehensweise zur Erweiterung des Landtages beschlossen, bei der unter anderem die gemeinsame Durchführung eines Wettbewerbes vorgesehen war.

Dieser Wettbewerb wurde als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem offenem zweiphasigem hochbaulich-freiraumplanerischem Realisierungswettbewerb mit freiraumplanerischem Ideenteil ausgelobt. Gegenstand der Aufgabe war die Planung eines Erweiterungsbaus für den Landtag samt seiner Außenanlagen (Realisierungsteil) sowie die Ausarbeitung eines freiraumplanerischen Konzepts für den angrenzenden Bürgerpark (Ideenteil).

Im Vorfeld des Wettbewerbs wurde eine gemeinsame Bürgerveranstaltung von Landtag und Stadt durchgeführt, bei der sich die Bürgerinnen und Bürger einbringen konnten. Diese Einbindung in das Planverfahren soll nun mit der Vorstellung des Wettbewerbsergebnisses fortgeführt werden.

“Der Siegerentwurf stellt mit seinen aufgeständerten Ringmodulen eine logische Erweiterung des Landtagsgebäudes dar und kann durch eine ökologische Bauweise mit Holz und Photovoltaikelementen und einer intensiven Dachbegrünung überzeugen”, erklärt Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen der Landeshauptstadt Düsseldorf. “Die Bürgerinnen und Bürger lade ich herzlich dazu ein, ihre Ideen und Anregungen zum Siegerentwurf abzugeben und sich damit aktiv in das weitere Planverfahren einzubringen.”

Vom 2. bis 23. Februar kann der Siegerentwurf des Wettbewerbs im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Brinckmannstraße 5, 40225 Düsseldorf, montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr eingesehen werden. Der Zugang ist unter Beachtung der aktuell geltenden Bedingungen hinsichtlich der Corona-Pandemie möglich.

Beitrag drucken
Anzeigen