Symbolfoto
Anzeige

Mönchengladbach. Am heutigen Abend zwischen 20:50 Uhr und 21:35 Uhr kam es auf der BAB 61 in beiden Fahrtrichtungen zu drei wetterbedingten Verkehrsunfällen

Zunächst wurde um 20:50 Uhr ein Verkehrsunfall mit PKW in Fahrtrichtung Koblenz, zwischen der Anschlussstelle (AS) Mackenstein und dem Autobahnkreuz (AK) MG gemeldet. Der PKW kam leichtbeschädigt auf der Standspur zum Stehen, weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Der Fahrer des PKW konnte ohne Hilfsmittel aus seinem KFZ befreit werden. Allerdings musste er mit mittelschweren Verletzungen von einem Notarzt und einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden. Anschließend wurde der Patient in ein Mönchengladbacher Notfallkrankenhaus transportiert.

Im Einsatz waren bei diesem Unfall der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer-und Rettungswache I (Neuwerk), ein Rettungswagen, der Notarzt, ein Rüstwagen, die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Einsatzleiter war BA Christoph Wellen.

Einen weiteren Verkehrsunfall mit einem PKW im Graben gab es gegen 20:56 Uhr in Fahrtrichtung Venlo an der AS Rheydt. Hier kam ein PKW von der Fahrbahn ab, weitere Fahrzeuge waren auch hier nicht beteiligt. Der Fahrer des PKW konnte sich ohne Hilfsmittel aus seinem KFZ befreien und blieb unverletzt. Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer-und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen , der Notarzt, ein Rüstwagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr mit dem Einsatzleiter BOI Christian Küppers.

Um 21:35 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage in Fahrtrichtung Venlo, zwischen der AS Güdderath und der AS Wickrath. Drei beteiligte PKW standen bei Eintreffen der ersten Einheit beschädigt auf der Standspur der BAB 61. Bei diesem Unfall wurde keine Person verletzt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer-und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen, der Notarzt, ein Rüstwagen, die Einheiten Wickrathberg und Wanlo der Freiwilligen Feuerwehr und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr mit dem Einsatzleiter BOI Christian Küppers. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen