Viel Mühe hatte sich Holger Heier mit seinem Bus gegeben, der den TuS zum Spiel nach Harrislee bringen sollte. Das Wappen des TuS Lintfort ziert nun den Bus der Firma Hansi Reisen und wartet auf seinen Einsatz (Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Das hätte eine schöne Überraschung werden sollen. Holger Heier, Inhaber des Busunternehmens Hansi Reisen in Kamp-Lintfort, hatte den Reisebus seiner Firma, mit der die Handballerinnen des TuS Lintfort zu ihrem Auswärtsspiel nach Harrislee reisen sollten, mit einem Wappen des TuS Lintfort bekleben lassen. „Damit wollte uns Holger Heier überraschen und ich finde, es sieht richtig gut aus“, freute sich TuS Trainerin Bettina Grenz-Klein über die Aktion.

„Es ist richtig schade, dass unser Spiel ausfallen musste und die Überraschung für die Mannschaft nicht zustande kam“, findet Grenz-Klein, die den Bus noch am Samstagmorgen besichtigte. Der Unternehmer hatte den Bus extra in seiner Garage versteckt, damit die auffällige Beklebung nicht schon vorher gesehen werden konnte. „Ich denke, die Mannschaft wird sich dennoch freuen, wenn sie die Bilder sieht. Und aufgeschoben, ist ja nicht aufgehoben. Vielen Dank an Herrn Heier für diese tolle Aktion“, weist Bettina Grenz-Klein darauf hin, dass ihr Team den „TuS Lintfort Bus“ auf jeden Fall noch nutzen wird.

Beitrag drucken
Anzeigen