Diese sieben Produkte der Handwerksbäckerei Büsch haben von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) die höchste Auszeichnung „Gold“ erhalten (Foto: Agentur Berns)
Anzeigen

Kamp-Lintfort. Auszeichnung von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft

Jedes Jahr zeichnet die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Lebensmittel aus, die ihre strengen Prüfungen bestehen. Seit vielen Jahren ist die Handwerksbäckerei Büsch immer wieder unter den Preisträgern. So auch in diesem Jahr: Gleich sieben Goldmedaillen der DLG gehen an die Kamp-Lintforter Handwerksbäckerei. „Sieben Mal Gold – darüber freuen wir uns sehr“, so Geschäftsführer und Bäckermeister Norbert Büsch.

 

Wer bekommt Auszeichnungen?

Die DLG zeichnet Lebensmittel mit ihren Medaillen in Gold, Silber und Bronze aus. Lebensmittelhersteller reichen dafür freiwillig ihre Produkte ein, um sie von fachkundigen Prüfern testen und bewerten zu lassen. Die Lebensmittel unterlaufen einer sensorischen Analyse und Labortests, außerdem werden die Zubereitung, die Verpackung sowie die Kennzeichnung geprüft. Über eine Prämierung in Gold, Silber oder Bronze entscheidet die erreichte Punktzahl.

Eine DLG-Prämierung in Gold erhalten Produkte, die alle Testkriterien fehlerfrei erfüllen.

 

Echte „Goldstücke“

Bei der diesjährigen Auszeichnung sind sieben Produkte der Handwerksbäckerei mit der DLG-Goldmedaille ausgezeichnet worden: die Brote „Emmer-Dinkel Vollkorn“, „Multikorn“, Bauernkruste“ und „Lintforter Bergmann“. Außerdem das Brötchen „Milchbüsch“ sowie die „Nussecke“ und die „Rosinenschnecke“ als süße Leckereien.

„Wir sind stolz auf diese weitere Bestätigung unserer Arbeit. Außerdem zeigen die erneut erhaltenen Goldmedaillen unseren Kunden, dass sie sich auf unsere Qualität verlassen können“, freut sich Brot-Sommelier Norbert Büsch. „Nicht zuletzt bilden diese Goldenen Preise die erforderliche Grundlage für den Landesehrenpreis, auf den wir auch in diesem Jahr hoffen“, erklärt er ambitioniert und mit einem Augenzwinkern.

Beitrag drucken
Anzeigen