(Foto: Feuerwehr Breckerfeld)

Breckerfeld. Am Samstagmittag gegen 11.42 Uhr wurde die Feuerwehr Breckerfeld zu einem Einsatz alarmiert. Die Landung eines Rettungshubschraubers sollte gesichert werden. Allerdings war der Einsatzort relativ ungewöhnlich, nämlich der Parkplatz des eigenen Gerätehauses in der Zurstraße.

Als die ersten Einsatzkräfte dort eintrafen um sich für den Einsatz zu rüsten, landete der Hubschrauber bereits. Bei Waldarbeiten in einem Wald bei der Zurstraße verunfallte einer der Arbeiter. Die Feuerwehr Hagen wurde auch alarmiert, weil unklar war, auf welchem Gebiet genau der Unfall passierte.

Der Verunfallte wurde dann aber in einen PKW gebracht und zum Gerätehaus in der Zurstraße an der Waldbauerstraße gebracht. Somit landete der Hubschrauber direkt dort vor Ort. Die alarmierten Rettungskräfte aus Hagen kümmerten sich um den Verletzten, der schließlich mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 in eine Spezialklinik geflogen wurde. Der Einsatz endete für die ehrenamtlichen Kräfte nach ca. 40 Minuten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen