(Foto: Feuerwehr Gladbeck)
Anzeige

Gladbeck. Am Vormittag des 14.04.2021 alarmierte die Kreisleitstelle Recklinghausen die Feuerwehr Gladbeck zu einem Verkehrsunfall auf der Rockwoolstraße. Die ersteintreffenden Kräfte fanden – aus noch ungeklärter Ursache – ein auf der Seite liegendes Fahrzeug vor. In dem PKW befanden sich zwei eingeschlossene Personen, die sich nicht selbst befreien konnten.

Nach der rettungsdienstlichen Erstversorgung wurden durch die Feuerwehr Maßnahmen zur Befreiung dieser Personen eingeleitet. Die leichtverletzten Fahrzeuginsassen wurden nach notärztlicher Behandlung in die nächstgelegene Klinik transportiert. Die Polizei hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen