(Foto: TV Essen-Dellwig)
Anzeige

Essen. Olympia ist in diesem Jahr kein Thema

Ertrugrul Agca von der TV Essen-Dellwig wurde von Bundestrainer Jürgen Scheibe für die U23-EM im Ringen in Skopje/Nord-Mazedonien (17.-23.05.2021) nominiert. Nach den gezeigten Leistungen beim World Cup in Belgrad im vergangenen Dezember erhält Ertrugrul die nächste Möglichkeit, sich international zu zeigen.

Die Chance auf einen Olympia-Startplatz bekommt Ertugruls größter Konkurrent in Deutschland Eric Thiele, der beim letzten Qualifikationsturnier nur knapp am Olympiaticket vorbeischrammte.

Eigentlich hätte Ertugrul im Januar am Lehrgang in Herzogenhorn und beim Grand-Prix in Nizza teilnehmen sollen, aber auch er infizierte sich mit Covid 19 und musste daher beide Termine verstreichen lassen.

Betreut wird Ertugrul von seinem Heimtrainer Björn Holk, der vom Deutschen Ringerbund offiziell eingeteilt wurde. „Er hat derzeit Probleme mit seinem Knie, so dass er nur eingeschränkt trainieren kann. Ich hoffe, dass er zur EM fit ist. Nach dem Turnier wird dann entschieden, ob ein Eingriff gemacht wird“, sagt Björn Holk.

Neben Ertrugul ist auch der ehemalige Essener Idris Ibaev für die U23-EM nominiert. Auch er muss sich beim Thema Olympia noch hinten anstellen, da die Nummer Eins in seiner Gewichtsklasse kein geringerer als der dreimalige Weltmeister Frank Stäbler ist. Beide Ringer werden von der Teichmann Gruppe gefördert.

Beitrag drucken
Anzeigen