Die Malteser freuen sich, in Düsseldorf auch weiterhin gemeinsam mit Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen rettungsdienstlich im Einsatz zu sein (Foto: MHD Carsten Duepjohann)

Düsseldorf. Zuschlag für Durchführung von Aufgaben des Rettungsdienstes

Da war die Freude bei den Maltesern groß. Jetzt erhielt die Düsseldorfer Gliederung nämlich wieder den Zuschlag für die Erbringung rettungsdienstlicher Leistungen in der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt. Schon seit Anfang der 1980er Jahre zeichnet der Malteser Hilfsdienst für die Notfallrettung im Stadtgebiet mit verantwortlich. Dabei arbeitet sein Personal seit Langem Seite an Seite mit anderen Düsseldorfer Hilfsorganisationen zusammen.

Als starker und leistungsfähiger Partner der Feuerwehr werden die Malteser ab dem ersten Juli dieses Jahres dann weiterhin auf verschiedenen Rettungsmitteln wie Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF), Rettungswagen (RTW) sowie Krankentransportwagen (KTW) im Einsatz sein. Als wegweisend gilt dabei ihr neues Schichtmodell, in dem die geleisteten Dienste vollumfänglich als Arbeitszeit honoriert werden. Dies wertet die von der Hilfsorganisation gebotenen Vollzeitstellen weiter auf. Den Mitarbeitenden wird neben einer modernen Fahrzeugflotte der Feuerwehr Düsseldorf außerdem noch eine Beteiligung an der Dienstplangestaltung eingeräumt, was ein partnerschaftliches Miteinander garantiert. Auf die bevorstehenden neuen alten Aufgaben freuen sich die Malteser, die in Kürze sogar in komplett neuer Einsatzkleidung an den Start gehen, jedenfalls schon sehr.

Infos und Bewerbung Tel.: 0211/386070 oder www.malteser-duesseldorf.de

Beitrag drucken
Anzeigen