Bürgermeister Bernd Kuse gratuliert Melanie Dornis zur Eröffnung ihres Geschäftes „Straelend Unverpackt" (Foto: Stadt Straelen)
Anzeige

Straelen. Wiedereröffnung am 01. Juni in der De-Cabanes-Straße 4

Bereits im August 2019 hatte Melanie Dornis ihr Geschäft „Straelend Unverpackt“ auf dem Markt in Straelen eröffnet, musste es allerdings im Dezember 2020 coronabedingt schließen und das Ladenlokal aufgeben. Jetzt ist ein Neustart in der Straelener Innenstadt für sie und ihr nachhaltiges Konzept möglich. Aufgrund der geltenden Lockerungen und mit Hilfe des Sofortprogramms Innenstadt 2020 eröffnet Melanie Dornis ihr neues Ladenlokal am 01. Juni in der De-Cabanes-Straße 4.

Das Konzept des Unverpackt-Ladens ist auf Nachhaltigkeit angelegt. Kundinnen und Kunden finden Lebensmittel zum selbst Abfüllen, wie verschiedene Getreide- und Nudelsorten, Reis, Müsli, Hülsenfrüchte, Nüsse, Mehl, Kaffee, Tee, Gewürze, Backzutaten und Süßigkeiten. Außerdem bietet Melanie Dornis in ihrem Portfolio nachhaltige Produkte aus dem Haushalts- und Kosmetikbereich, sowie nachhaltige Geschenkartikel an. Hinzu kommen in regelmäßigen Abständen Workshops im Ladenlokal zu den Themen Nachhaltigkeit, Upcycling, Seife sieden und Reinigungsmittel selber herstellen.

Nachdem das Ladenlokal einige Zeit leer gestanden hatte, konnte es jetzt von der Stadt Straelen mit Hilfe des Sofortprogramms Innenstadt 2020 des Landes Nordrhein-Westfalen zu einer reduzierten Miete für einen Zeitraum von zwei Jahren an Melanie Dornis vermietet werden. Bürgermeister Bernd Kuse und Kathrin Germes, Innenstadtmanagerin der Stadt Straelen, sind sich sicher, dass mit den neuen Lockerungen weitere Neuvermietungen in der Innenstadt folgen werden. „Das Programm richtet sich nicht nur gegen Schließungen im Handel und der Gastronomie, die in Folge der Corona-Pandemie entstanden sind, sondern soll auch dem Leerstand entgegenwirken, die der Strukturwandel insgesamt nach sich zieht,“ erläutert der Verwaltungschef.

Melanie Dornis freut sich auf den Neubeginn in Straelen und hebt hervor, dass ihr Unverpackt-Laden nicht nur ein Einzelhandelsgeschäft ist: „Wir sind auch offizielle Sammelstelle des NABU für Handys. Funktionstüchtige Handys leiten wir an den NABU weiter. Ebenso ist „Straelend Unverpackt“ offizielle Sammelstelle für alten Kerzenwachs sowie Wolle, die nicht mehr benötigt wird. Aus der Restwolle werden für Obdachlosen-Organisationen aus der Restwolle Schals gestrickt, welche als persönliches Geschenk an die Obdachlosen verteilt werden.“

Zudem wird „Straelend Unverpackt“ auch Anlaufstelle für den erst kürzlich gegründeten Verein Straelend Sauber sein, welcher mit seinen Mitgliedern in Straelen dafür sorgt, dass achtlos entsorgter Müll aus der Natur eingesammelt und fachgerecht entsorgt wird.

Sowohl Start-Ups, als auch Eigentümer von Leerständen oder von Leerstand bedrohten Ladenlokalen können sich bei weiteren Fragen zum Sofortprogramm und Informationen an Kathrin Germes vom Innenstadtmanagement unter der Telefonnummer 02834 702427 oder per Mail an Kathrin_Germes@straelen.de sowie an Wirtschaftsförderer Uwe Bons unter 02834 702210 oder Uwe_Bons@straelen.de wenden.

Beitrag drucken
Anzeigen