Symbolbild

Düsseldorf. Nachdem am gestrigen Tag eine 58 Jahre alte Frau durch einen Angehörigen als vermisst gemeldet worden war, ermittelt die Polizei Düsseldorf intensiv in alle Richtungen. Ein Gewaltverbrechen ist nicht auszuschließen.

Zwischenzeitlich konnte in der Wohnung der vermissten Frau ihr 40 Jahre alter Sohn angetroffen werden. Es besteht der Verdacht, dass er im Zusammenhang mit dem Verschwinden der 58-Jährigen stehen könnte.

Intensive Suchmaßnahmen, auch unter Einbeziehung von Hunden, führten gestern nicht zum Auffinden der Frau. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen