Chefarzt Dr. med. Olaf Hansen (Foto: EVK)

Wesel. Gleich doppelten Grund zur Freude hat Dr. Olaf Hansen, denn der passionierte Operateur gehört zu Deutschlands Top Medizinern 2021 – und das sogar in zwei Kategorien. Deshalb wird er ab Juni 2021 in Deutschlands größter und bekanntester Ärzteliste, im FOCUS-GESUNDHEIT®, in den Bereichen Hernienchirurgie und Endokrine Chirurgie aufgeführt. Als führender Mediziner auf diesen Spezialgebieten erreichte der EVK-Chefarzt bei den Empfehlungen von Kollegen und Patienten sogar die jeweils höchste Resonanz.

Ärztinnen und Ärzte, die in dem mehr als zweihundert Seiten fassenden Ratgebermagazin FOCUS-GESUNDHEIT® namentlich genannt werden, genießen erfahrungsgemäß einen ganz besonderen Ruf. Sie werden in Deutschlands größter Ärzteliste empfohlen, weil sie auf ihrem Spezialgebiet führend sind. „Ich bin natürlich sehr stolz auch dazu zu gehören“, kommentiert Dr. Olaf Hansen. Doch der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie hat diese Auszeichnung redlich verdient. Der Leiter des DKG-zertifizierten Darmzentrums am EVK Wesel ist einfach ein Experte, wenn es darum geht, für ein gutes Bauchgefühl zu sorgen. Für den Facharzt für Gastroenterologie ist eine moderne, individualisierte Behandlung von Darmkrebs Herzensangelegenheit; zudem sind Dickdarmdivertikel-Erkrankungen sein Spezialgebiet.

Bauchwand- und Zwerchfellbrüche (so genannte Hernien) minimal-invasiv zu operieren gehört zur Paradedisziplin des herausragenden Weseler Chirurgen. Gerne führt er diese Eingriffe mittlerweile Roboter-gestützt im hiesigen europäischen Robotic-Surgery-Referenzcenter durch, denn das bringt nicht nur dem Operateur, sondern vor allem auch dem Patienten viele Vorteile:  kleinere Schnitte, weniger Schmerzen nach der OP, geringeres Komplikationsrisiko und gute Wiederherstellung der Bauchwandfunktion, was dazu führt, dass Betroffene rasch wieder belastbar sind. Damit das alle so funktioniert, braucht ein Arzt natürlich sehr viel Erfahrung und ein hervorragend eingespieltes Team – und über beides verfügt Hansen.

Im Evangelischen Krankenhaus Wesel wurden unter seiner Führung schon über 7.500 Eingriffe an Eingeweidebrüchen unterschiedlichster Art vorgenommen. So begeben sich jährlich rund 500 Menschen aus einem Umkreis von über einhundert Kilometern im hiesigen Refluxzentrum in die Behandlung der Spezialisten, weil sie Probleme mit klassischem Sodbrennen bis hin zum Zwerchfellbruch haben und das quälende chronische saure Aufstoßen endgültig los werden möchten. Aber auch Patienten mit resultierenden Lungenkomplikationen, stillem Reflux und Rezidiven werden hier überregional in Spezialsprechstunden diagnostiziert, beraten und bei entsprechender Indikation auch operiert. Im Hernienzentrum am EVK Wesel werden alle international gängigen Operationen minimal invasiv angeboten. Mitunter kommt hierbei sogar Spezialinstrumentarium zum Einsatz. Für die gesicherte Qualität dieser Arbeit erhielt das Zentrum entsprechend das Siegel der Deutschen Hernien Gesellschaft (DHG).

Mehr Informationen über das Leistungsspektrum der Zentren können Interessierte unter www.hernienzentrumwesel.de sowie unter www.refluxzentrumwesel.de erhalten.

Die sogenannte endokrine Chirurgie ist ein hoch kompliziertes Spezialgebiet, bei dem es unter anderem um komplexe, oft  mehrstündige Operationen an der Bauchspeicheldrüse geht. Hier braucht es extrem viel Know how und Präzision. Jährlich werden von den Krankenkassen Behandlungsmindestmengen zur Erhöhung der Qualität verlangt. Dr. Hansen und sein aktuell achtköpfiges Fachärzteteam, das noch von fünf Assistenzärzten unterstützt wird, erfüllen die hohen Anforderungen seit 2006 regelmäßig und zuverlässig. Für das zweite Halbjahr 2021 sind Pankreasoperationen übrigens auch mit minimal-invasiver Robotertechnik geplant.

An seiner Klinik überblickt man insgesamt etwa 5.500 endokrinologische Eingriffe an Schilddrüse, Nebenschilddrüse sowie Nebenniere und bei Bindegewebstumoren im Magen-Darm-Trakt (Sarkomen). Insbesondere in Sachen Schilddrüsenerkrankungen ist sein Wissen sehr gefragt, denn diese sind nämlich am Niederrhein aufgrund der Jodmangelsituation eine wahre Volkskrankheit. Der umgangssprachliche unnötige Kropf macht in der Region vielen Menschen Beschwerden. Deshalb ist es wichtig, auch hier jenen Chirurgen zu finden, der am besten geeignet ist. Da das sensible, nur rund zwanzig Gramm schwere Organ den menschlichen Stoffwechsel auf vielfältige Weise beeinflusst, benötigt es bei der Behandlung entsprechend viel Erfahrung und Sorgfalt. Im Schilddrüsenzentrum Wesel zeigen sich auch in diesem Bereich Hansens außerordentliche Fertigkeiten als Diagnostiker und am Skalpell.

Entsprechend wurde der engagierte Facharzt nun für seine langjährige Expertise sowie der guten Ergebnisqualität auch im Segment Endokrinologische Chirurgie mit Fug und Recht in Deutschlands größter Ärzteliste aufgenommen.

 


Das gefragte Ratgebermagazin FOCUS-GESUNDHEIT veröffentlicht am 1. Juni 2021 Deutschlands große Ärzteliste 2021. Erstmalig war mit der Datenerhebung im Auftrag des FOCUS® dessen neuer Recherchepartner FactField GmbH beauftragt. Mit einer qualitativ hochwertigen Methodik ermittelte das unabhängige Rechercheinstitut für 124 medizinische Fachbereiche die Top-Ärzte 2021.

Beitrag drucken
Anzeigen