Der Düsseldorfer Landtag (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)

Oberhausen. Die SPD-Abgeordneten Sonja Bongers, Frederick Cordes und Stefan Zimkeit laden drei Jugendliche dazu ein, von 28. bis 30. Oktober 2021 ihre Plätze im Parlament einzunehmen. An dem Wochenende soll in Düsseldorf der dreitägige Jugend-Landtag stattfinden.

Diskutiert werden in unterschiedlichen Sitzungen aktuelle Themen, um die parlamentarischen Abläufe realitätsnah zu simulieren. „Das ist eine klasse Möglichkeit, Demokratie hautnah zu erleben“, sagt Sonja Bongers. Und Frederick Cordes meint: „Unsere Demokratie lebt von jungen Menschen, die engagiert für ihre Positionen einstehen und Lust haben, sich für die Zukunft in NRW einzusetzen.“

199 junge Menschen werden in die Rolle eines Parlamentsmitglieds schlüpfen und Ausschüsse, Fraktionssitzung sowie Plenarberatung aktiv gestalten und den parlamentarischen Arbeitsalltag kennenlernen. Die Beschlüsse der „Jugend-Landtagsabgeordneten“ werden anschließend den Abgeordneten des „wirklichen“ Landtags vorgelegt.

Bewerben können sich junge Menschen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, die in Oberhausen wohnen, indem sie sich bis Mittwoch, 23. Juni 2021, unter sonja.bongers@landtag.nrw.de melden. Bewerbungen müssen Telefonnummer, Adresse, Alter, eine Angabe, ob man zur Schule geht, studiert, in Ausbildung oder berufstätig ist, sowie einen kurzen Satz enthalten, warum man beim Jugend-Landtag mitmachen möchte. Sämtliche Kosten inklusive Übernachtung werden vom Landtag übernommen. Die Durchführung steht unter Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Pandemie und der im Oktober geltenden Vorgaben zur Coronabekämpfung.

Beitrag drucken
Anzeigen