Von links: Annette Lostermann-De Nil (Vorsitzende des Vereins Hilfe für Frauen e.V.), Martina Watermann (Lions Club Mülheim/ Ruhr-Leinpfad), Frauke Rieseberg (Lions Club Mülheim/Ruhr-Leinpfad), Gülsüm Erden (Leiterin des Frauenhauses Mülheim), Dr. Roland Krüger (Präsident Lions Club Mülheim /Ruhr-Leinpfad), Stefan Helmus-Fohrmann (Präsident Lions Club Mülheim/Ruhr) sowie Andreas Engelhardt (Lions Club Mülheim/Ruhr) in der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an der Kämpchenstraße (Foto: Su Erden)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Wie in jedem Jahr, veranstalteten die beiden Lions Clubs Mülheim/Ruhr sowie Mülheim/Ruhr-Leinpfad ab dem 2. November 2020 ihr alljährliches Adventskalenderprojekt mit Hilfe von mehr als 70 Sponsoren. Dabei zu gewinnen waren Sachpreise sowie Einkaufs-, Wellness- oder Fitnessgutscheine für alle, die sich dazu entschieden, die Aktion durch den Kauf eines solchen Kalenders zu unterstützen.

Auf diese Weise war die symbolische Übergabe des Erlöses der Adventskalender in Form eines großzügigen Schecks in Höhe von 20.000 € möglich, welchen die Vorsitzende des Vereins Hilfe für Frauen, Annette Lostermann-De Nil sowie die Leiterin des Frauenhauses, Gülsüm Erden, in der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt in der Kämpchenstraße in Mülheim dankend entgegennahmen.

Alle anwesenden Mitglieder der beiden Lions Clubs zeigten sich in großem Maße an der Arbeit im Frauenhaus interessiert, über welche Frau Erden sie ausführlich informierte und auf Fragen einging. Es kam zum Austausch über generelle Arbeitsabläufe im Verein Hilfe für Frauen, besonders in Bezug auf die Arbeit im Frauenhaus.

Der Erlös der Adventskalender gibt dem Verein Hilfe für Frauen nun die Möglichkeit, Renovierungs- sowie Verschönerungsarbeiten im Frauen- und Kinderbereich des Frauenhauses Mülheim durchzuführen, besonders werden dabei die Zimmer, welche Frauen mit ihren Kindern bewohnen, im Fokus stehen.

Das Team von Hilfe für Frauen e.V. bedankt sich zutiefst für die generöse finanzielle Unterstützung durch die beiden Lions Clubs Mülheim / Ruhr-Leinpfad sowie Mülheim/Ruhr.

Beitrag drucken
Anzeigen