(Foto: Feuerwehr Kleve)
Anzeige

Kleve. Am frühen Sonntagmorgen (4. Juli 2021) gegen 3 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle den Löschzug Kellen der Feuerwehr Kleve zu einem Mülltonnenbrand. Nach Erkundung vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, das zwei Mülltonnen brannten, die unmittelbar am bodentiefen Fenster des Pfarrheimes standen. Die Fensterscheiben waren bereits geplatzt und das Feuer war im Begriff, auf den Innenraum des Gebäudes überzugreifen.

Zur Brandbekämpfung ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr vor. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurden die Räume auf mögliche Glutnester kontrolliert. Im Anschluss wurde das Gebäude mit dem Hochleistungslüfter von Brandrauch befreit und dem Eigentümer übergeben.

Im Einsatz waren 14 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen unter der Leitung von Brandinspektor Marc Böhmer. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen