(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dinslaken. Gestern Nachmittag, gegen 15:00 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken und der Rettungsdienst mit dem Stichwort “Person eingeklemmt” zur Hans-Böckler-Straße alarmiert. Ein PKW war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und eine ca. 4m tiefe Böschung runtergerutscht. Der Fahrer befand sich noch im PKW und musste durch die Feuerwehr gerettet werden.

Dies erfolgte, nachdem eine medizinische Erstversorgung des verunfallten Fahrers durch den Rettungsdienst durchgeführt war. Da sich noch einige Äste auf dem PKW befanden, mussten diese vor der Rettung entfernt werden. Der Fahrer wurde anschließend in ein Dinslakener Krankenhaus transportiert.

Nach ca. 2 Stunden war der Feuerwehreinsatz beendet und die alarmierten Kräfte der Hauptwache, der Einheit Stadtmitte und der Einheit Hiesfeld konnten zu ihren Standorten einrücken. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen