In der Kapelle des ehemaligen Konvikts packen die Helferinnen und Helfer der Schulmaterialkammer die nach Schuljahren beschrifteten Taschen für bedürftige Kinder. V.l.n.r.: Georg Welps und Karin Ricking von der Rheinberger Kolpingsfamilie und Andrea Kabs-Schlusen von der Sparkasse am Niederrhein (Foto: privat)
Anzeige

Rheinberg. Schulmaterialkammer: ehrenamtliches Projekt wird unterstützt

Schon seit sieben Jahren gibt es die Schulmaterialkammer. Beim Sozialprojekt der Kolpingsfamilie engagieren sich inzwischen rund 25 Helferinnen und Helfer. Die sorgen dafür, dass sich kein Rheinberger Kind schämen muss, weil seine Eltern nicht genug Geld haben, um alles das zu kaufen, was die Schulen für den Unterrichtsbeginn erwarten. „Im vorigen Jahr haben wir rund 200 Kinder beispielsweise mit Heften, Stiften, Zeichenblöcken, Malkästen, Kleber oder Linealen ausstatten können“, sagt Georg Welp. Um ganz gezielt das zu besorgen, was jeweils benötigt wird, werten die Ehrenamtlichen die Bedarfslisten der Schulen aus. „Wir halten auch genau nach, was wir welchem Kind in den Vorjahren gegeben haben“, sagt Karin Ricking und nennt den Grund: „Teure Füller oder Zirkel müssen für mehrere Schuljahre halten.“

Direkt neben dem Eingang zur Stadtbibliothek liegt die Kapelle des ehemaligen Konvikts. Dort packen die Helferinnen und Helfer die nach Schuljahren beschrifteten Taschen. Die werden am 14. August zwischen 10 und 17 Uhr und am 20. August von 15 bis 17 Uhr an die Familien ausgegeben. Georg Welp: „Vorher prüfen wir, ob sie sich als Bezugsberechtigte ausweisen können.“ Partner der Schulmaterialkammer ist der Caritasverband Moers-Xanten. Dazu kommen Unterstützer wie die Buchhandlung Schiffer, deren Inhaber Klaus Neumann dem Projekt sämtliche Materialien zum Einkaufspreis überlässt.

Die Sparkasse am Niederrhein spendet jährlich 500 Euro. Lederwaren Hußmann spendierte diesmal Regenhauben für Schulranzen und von Amazon gab’s einmalig 3000 Euro. Spendenkonto bei der Sparkasse am Niederrhein: DE08 3545 0000 1560 1107 75, Kontoinhaber: Pfarrgemeinde St. Peter, Verwendungszweck: Schulmaterialkammer.

Beitrag drucken
Anzeigen