Renegade „back to the R´roots“ (Foto: Oliver Look)
Anzeige

Oberhausen. Zurück zu den Wurzel und direkt ins Golden Age of HipHop – so lautet das Motto der aktuellen Renegade-Produktion „back tot he roots“ mit Choreograf Niels „Storm“ Robitzky und sechs internationalen Tänzerinnen und Tänzern. Workshops und Aufführungen (beides ist kostenlos) finden im Rahmen des Oberhausener Kultursommers 2021 „Freistil“ am kommenden Samstag und Sonntag, 7. und 8. August 2021, statt. Sie führen zurück zum Anfang der 80er, als Breaking mit spektakulären Moves in den Fußgängerzonen der Großstädte für Furore sorgte, der Ghettoblaster zum Markenzeichen und Rap zum Soundtrack für eine kulturelle Bewegung wurde.

Als besonderes „Special“: Urban Dance Workshops

Für Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene – mit und ohne Tanzerfahrung. In den Workshops lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Basics der einzelnen urbanen Tanzstile (Popping, HipHop und Krump) kennen und können erste Bewegungsabfolgen ausprobieren. Das Motto dabei lautet: Finde deinen eigenen Style!

Die Termine:

Samstag ,7. August

Workshop: Urban Dance  ǀǀ 13.00 – 15.00 Uhr || Teilnahme kostenfrei
Vorstellung: back to the roots  ǀǀ 19.00 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr) || Eintritt frei

Sonntag, 8. August

Workshop: Urban Dance  ǀǀ 13.00 – 15.00 Uhr || Teilnahme kostenfrei
Vorstellung: back to the roots  ǀǀ 18.00 Uhr (Einlass: 17:00 Uhr) || Eintritt frei

Alle Workshops und Tanztheater-Vorstellungen finden draußen auf dem Gelände des Open Airea statt: Am Kaisergarten 28 in 46049 Oberhausen.

Anmeldung und Tickets

Anmeldungen für die Workshops unter kulturbuero@oberhausen.de

Tickets für das Tanztheater unter www.freistil-oberhausen.de und beim Einlass vor Ort.

 

Choreografie: Niels „Storm“ Robitzky | Choreografische Assistenz: Christian Zacharas | Tanz: Viola Luise Barner, Souhail Jalti, Kleson Silva Moreira, Yasmin Münter, Solomon Quaynoo, Rymon Zacharei | Produktionsleitung: Uta Graßhoff

„back tot he roots“ ist in Zusammenarbeit mit Pottporus e.V. entstanden.

„Freistil – Oberhausener Kultursommer 2021“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Beitrag drucken
Anzeigen