(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Bocholt. Die Feuerwehr Bocholt wurde um 18:40 Uhr am heutigen Freitag durch eine automatische Brandmeldeanlage zur Straße Ruenhorst alarmiert. Vor Ort brannte eine Maschine in einer Halle.

Durch das beherzte Eingreifen der Mitarbeiter mittels Feuerlöschern konnte der Brand vor Eintreffen der Feuerwehr auf das Entstehungsstadium begrenzt werden. Da die Halle, die alle Mitarbeiter vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen hatten, stark verraucht war, wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung mit einem C-Strahlrohr eingesetzt. Parallel wurde die Halle mittels zweier Hochleistungslüfter entraucht.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren ca. eine Stunde mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen