v.l. Dmitry Voronov und der KFC-Vorsitzende Damien Raths (Foto: KFC Uerdingen 05 e.V.)
Anzeige

Krefeld. Patrick Schneider und Dmitry Voronov werden in der Regionalliga-Saison 2021/22 gemeinsam mit dem Vorsitzenden Damien Raths die Sportliche Leitung beim KFC Uerdingen bilden. Schneider übernimmt den bereits kommissarisch ausgeführten Posten des Sportlichen Leiters sowie die Führung der Jugendabteilung, Voronov wird die Mannschaft als Trainer auf den Platz führen.

„Schneider und Voronov haben in den vergangenen Jahren im Jugendbereich unter schwierigen Umständen hervorragende Arbeit geleistet“, betont der Vorsitzende Damien Raths. „Auch in der Phase des Rückzugs der Drittligamannschaft haben beide sofort damit begonnen, einen Schattenkader für die Regionalliga zusammenzustellen und uns als neuem Vorstand damit extrem geholfen.“

Schneider, diplomierter Sportwissenschaftler, besitzt die A-Lizenz und ist bereits seit 2018 Jugendleiter beim KFC. Voronov ist ebenfalls Inhaber der A-Lizenz und befindet sich aktuell im Lehrgang zur UEFA Pro-Lizenz. Er führte verschiedene Jugendmannschaften beim KFC zum Erfolg, zudem übernahm er das Nachwuchsscouting.

v.l. Patrick Schneider und der KFC-Vorsitzende Damien Raths (Foto: KFC Uerdingen 05 e.V.)

Patrick Schneider: „Ich fühle mich sehr geehrt, diese verantwortungsvolle Position zu übernehmen und gehe diese mit dem notwendigen Respekt an. Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten so hart gekämpft, dass dieser Verein weiterlebt. Dieser Kampf wird nicht aufhören. Diese Saison wird sehr schwer und jedem sollte die Ausgangslage bewusst sein. Wir werden alles geben, um den KFC wieder in erfolgreiche Bahnen zu führen.“

Dmitry Voronov: „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Ich bin mir der großen Verantwortung, was es bedeutet, einen Verein wie den KFC Uerdingen zu trainieren, bewusst und bin zuversichtlich, dass wir unsere Ziele trotz der schwierigen Umstände erreichen können.“

Beitrag drucken
Anzeigen