Stillberatung im Team: v.l. Sarah Peters, Lisabeth Piel und Sarah Warncke (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Die Geburtsklinik des St. Josef Krankenhauses Moers ist bereits seit 2012 eine von ca. 100 bundesweit von der Weltgesundheitsorganisation als babyfreundlich zertifizierten Kliniken. Zertifizierte Geburtskliniken müssen die sogenannten B.E.St. Kriterien erfüllen. B.E.St. steht für Bindung, Entwicklung, Stillen. Wichtig für die Neugeborenen ist der körperliche Kontakt zu Mutter oder Vater, der das Urvertrauen des Kindes zu seinen Eltern unterstützt. Dieser körperliche Kontakt besteht natürlich auch beim Stillen. Das neugeborene Baby wird der jungen Mutter direkt nach der Geburt auf die Haut und an die Brust angelegt. Dass es anfängt zu saugen, ist ein ganz natürlicher Reflex, der die Bildung der Muttermilch unterstützt.

In der Regel gewöhnen sich Mutter und Baby schnell aneinander und das Stillen verläuft natürlich und problemlos. Sollte es doch einmal Schwierigkeiten oder Probleme geben, dann sind die Stillberaterinnen der Geburtsklinik zur Stelle.

Die 27 Jahre alte Lisabeth Piel ist jetzt eine von Ihnen. Nach ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in einem Duisburger Krankenhaus ist sie vor 4 Jahren auf die geburtshilfliche Station des St. Josef Krankenhauses gekommen. Nach dem Abschluss der Weiterbildung „integrative Wochenbettpflege“ hat Lisabeth Piel eine Ausbildung zur Fachkraft für Stillförderung/Laktationsberaterin gemacht. Nach 1 ½ jähriger berufsbegleitender Fortbildung in Bensberg hat sie die Weiterbildung erfolgreich mit dem Diplom abgeschlossen. „Mit dieser Ausbildung bin ich qualifizierter und habe mehr Wissen über den Beruf“, berichtet sie, „ich freue mich, dass ich den Müttern jetzt noch besser helfen kann.“

Ihre Facharbeit hat Lisabeth Piel zum Thema „vegane Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit“ geschrieben und trifft damit den Nerv der Zeit, denn immer mehr junge Menschen ernähren sich ausschließlich vegan. Unterstützung und Hilfe bei ihrer Weiterbildung hat die Krankenpflegerin durch ihre Kolleginnen bekommen. „Sarah Peters und Sarah Warncke, die beiden Stillberaterinnen konnten viele meiner Fragen beantworten“, lobt Lisabeth Piel ihre Kolleginnen.

Mit der frisch gebackenen Laktationsberaterin verfügt die Geburtsklinik des St. Josef Krankenhauses jetzt über 3 ausgebildete Fachkräfte, so dass die jungen Mütter immer eine Ansprechpartnerin haben.

Beitrag drucken
Anzeigen