Beim Erkennungsdienst (Symbolfoto: Polizei)
Anzeige

Oberhausen. In der Filiale einer Drogeriemarkt-Kette auf der Heinestraße beobachtete gestern Mittag (16.8.) der Security-Mitarbeiter eine Person beim Diebstahl mehrerer Parfümflacons. Mit dem Diebesgut in der Handtasche passierte die Person den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Der aufmerksame Detektiv stoppte den Ladendieb, nahm ihn mit ins Büro und informierte die Polizei.

Polizisten überprüften und durchsuchten den 22-jährigen serbischen Staatsbürger, der der deutschen Sprache nur bedingt mächtig war und in Deutschland keinen festen Wohnsitz hatte. Zunächst zeigte das Auskunftssystem einen Haftbefehl an, mit dem die Staatsanwaltschaft Trier nach dem bereits seit Anfang 2018 abgetauchten Mann gefahndet hatte.

Er wurde von der zuständigen Ausländerbehörde zum Zwecke der Aufenthaltsbeendigung gesucht. Bei seiner Durchsuchung tauchte dann auch noch ein Bus-Ticket für eine Fahrt nach Paris auf, mit dem sich der Gesuchte noch am selben Abend absetzen wollte.

Die Polizisten machten ihm aber einen dicken Strich durch die Rechnung und transportierten ihn stattdessen ins Polizeigewahrsam.

Beitrag drucken
Anzeigen