Martin Schulz MdB (Foto: SPD)
Anzeige

Grevenbroich. 2018 startete die SPD im Rhein-Kreis Neuss eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Linksbündig“. Nach der Pause durch die Corona-Pandemie findet die Reihe nun ihre Fortsetzung. Martin Schulz, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung kommt am 28.08.2021 um 19.00 Uhr das Museum der Niederrheinischen Seele nach Grevenbroich.

„Linksbündig ist ein Format, das Politik, Gesellschaft, Kultur und Musik in einem lockeren Format zusammenbringt. Die SPD im Rhein-Kreis Neuss hat für das Format den Innovationspreis des Parteivorstandes in Berlin gewonnen“, erklärt Bundestagskandidat Daniel Rinkert.

Neben Gesprächen über Politik und persönliche Themen, stehen Spiele und die Musik im Mittelpunkt des Abends. „Linksbündig ist eben auch eine Kulturveranstaltung. Daher werden wir auch immer jungen Künstlern eine Bühne bieten“, so Daniel Rinkert. Daher haben die Sozialdemokraten für diesen Abend die junge Musikerin „Frieda lebt“ aus Neuss eingeladen. Sie wird mit ihren eigenen Liedern die Gäste verzaubern.

Der Eintritt ist frei und die Gäste können einen interessanten Abend mit Spiel, Spaß, Spannung, kühlen Getränken und Musik erwarten.

Wichtig ist, die Gäste müssen für die Teilnahme an der Veranstaltung geimpft, genesen oder getestet sein.

Beitrag drucken
Anzeigen