(Symbolbild: Polizei)
Anzeige

Köln. Update 30.8.21: Der mit Bildern einer Überwachungskamera der “Köln Arcaden” Gesuchte ist dank Hinweisen aus der Bevölkerung identifiziert. Bei dem Mann handelt es sich nach ersten Ermittlungen um einen Familienvater aus Köln.

Der 27-Jährige steht im Verdacht, bei zwei Einbrüchen in ein Restaurant sowie einem Einbruch in einen Verkaufstand des Einkaufszentrums von einer Kamera aufgenommen worden zu sein. Das Kriminalkommissariat 71 prüft, ob die Frau ebenfalls an den Taten beteiligt war und in welcher Beziehung die Personen stehen.

 


Mit Bildern einer Überwachungskamera der “Köln Arcaden” fahndet die Polizei Köln nach einem mutmaßlichen dreifachen Einbrecher. Er soll für drei Einbrüche zwischen November 2020 und August 2021 verantwortlich sein.

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Gesuchte erstmalig am 8. November 2020 versucht haben, in einen Verkaufsstand für E-Zigaretten einzubrechen. Zu diesem Zeitpunkt soll er eine rote Jogginghose, weiße Turnschuhe, eine graue Jacke sowie eine rote Wintermütze der Marke “Puma” getragen haben.

Mehr als ein halbes Jahr später (25. Mai) soll er im hinteren Bereich eines italienischen Restaurants im Untergeschoss die Tür zum Lagerraum aufgebrochen und Bargeld gestohlen haben. Bei einem erneuten Versuch im gleichen Restaurant scheiterte der Unbekannte am 13. August an der Lagertür. Die Ermittler gehen davon aus, dass er in beiden Fällen die auf den Bildern abgelichtete Kleidung getragen hat. Bei allen drei Taten soll eine Frau mit einem Kind im Kinderwagen auf den Mann gewartet haben.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen