v. l. Anne Bender, Leiterin der Kinderbibliothek, Barney Hanenberg von den Kinderfilmtagen und Petra Rockefeller, Leiterin des Lichtburg Filmpalastes (Foto: Stadt Oberhausen, Tom Thöne)
Anzeige

Oberhausen. In der Zeit vom 19. September bis zum 3. Oktober 2021 finden die 38. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet statt. In Essen, Mülheim sowie im Lichtburg Filmpalast in Oberhausen werden dann wieder zwei Wochen lang täglich spannende und „schräge“ Kinder- und Jugendfilme präsentiert, die Auswahl reicht vom Filmklassiker bis hin zur Premiere. Gefeiert wird dabei auch der 45. Geburtstag des Kinderbuchklassikers „Vorstadtkrokodile“: Gezeigt werden alle drei Kinofilme, der erste Teil bereits am Tag der Eröffnung.

Weitere Kinoabenteuer gibt es  u. a. durch ungebremste Girlpower bei „Madison“, beim „Geheimnis um Kater Mau“, bei „Meine Freundin Connie“, bei „Jim Knopf und die wilde 13“ und natürlich mit Otto als „Catweazle“.

Die Premiere gibt es am Sonntag, 26. September, mit „Mission Ulja Funk“, die den Asteoriden VR-24-17-20 entdeckt. „Das ist wirklich ein ganz besonderer, schräger und durchgeknallter Film“, verspricht Petra Rockefeller, die Leiterin des Lichtburg Filmpalastes.

Das gesamte Programm und weitere Infos unter www.kinderfilmtage.de.

Beitrag drucken
Anzeigen