(Foto: Feuerwehr Velbert)
Anzeige

Velbert. Am Freitag, 24.09.2021, um 10:34Uhr, wurde die Feuerwehr Velbert zu einem Gasaustritt auf der Breslauer Straße in Velbert-Mitte alarmiert.

Nach der ersten Meldung der Kreisleitstelle Mettmann solle ein Flüssigsauerstoffbehälter zur Heimtherapie in einer Wohnung, bedingt durch einen Defekt, Leck geschlagen sein.

Die ersteintreffenden Kräfte gingen mit einem Trupp in die Wohnung vor und verbrachten das Gerät direkt aus dem Gebäude ins Freie. Hier wurde nach weiterer Sichtung des Gerätes, ein sicherer Ort nahe dem Wohngebäude festgelegt, an welchem der defekte Behälter kontrolliert abgeblasen wurde.

Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Der Einsatz der Feuerwehr Velbert war um 11:11 Uhr beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen