AMC-Pilot Maximilian Götz (vorne) (Foto: TSP / Motorracetime.de)
Anzeige

Duisburg. AMC-Pilot Maximilian Götz auf dem Hockenheimring bei der DTM

Wenn am Samstag und Sonntag am ersten Oktoberwochenende kurz nach 13.30 Uhr jeweils mehr als 10.000 PS von der Leine gelassen werden, geht es um mehr als „nur“ eine gute Platzierung in einem Autorennen. Denn der Meisterschaftskampf in der DTM 2021 geht beim vorletzten Rennwochenende auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg nicht nur in seine heiße Phase – diese ist schon voll im Gange. Mathematisch haben noch sieben Rennfahrer die Chance auf den Titelgewinn, doch am besten sind die Aussichten für vier Piloten vier verschiedener Hersteller, die dem bisherigen Saisonverlauf ihren Stempel aufgedrückt haben: Liam Lawson (Ferrari), Marco Wittmann (BMW), Kelvin van der Linde (Audi) und Maximilian Götz (Mercedes-AMG) vom AMC Duisburg e. V.. Diese vier gehen nur um 20 Punkte getrennt in die letzten vier Wertungsläufe der Saison, in denen noch insgesamt 112 Zähler vergeben werden.

Dazu Maximilian Götz (Mercedes-AMG Team HRT): “Ich freue mich sehr darauf, wieder auf dem Hockenheimring zu fahren. Wir haben dort in der Vergangenheit tolle DTM-Rennen gesehen. Als vorletztes Rennwochenende der Saison wird es eine superwichtige Rolle im Kampf um die Meisterschaft spielen. Wir müssen zusehen, dass wir dort wieder gut punkten, was uns zuletzt in Assen leider nicht perfekt gelungen ist. Ich fahre extrem gerne in Hockenheim – die Kombination aus schnellen Kurven wie Turn 1 oder Eingang Motodrom und engen Ecken wie der Spitzkehre oder der Links vor der Osttribüne in Verbindung mit mehreren guten Überholmöglichkeiten macht den Grand-Prix-Kurs aus. Ich freue mich riesig, wieder vor Zuschauern fahren zu können. Die Fans sind einfach das Salz in der Suppe. Ich bin sicher, wir werden ihnen eine gute Show bieten können. Der Hockenheimring ist eine Strecke, die jedes Team aus dem Effeff kennt. Entsprechend gut sortiert werden alle sein, und entsprechend eng und spannend wird es zugehen …“

Auch das Rahmenprogramm mit der DTM Trophy, dem Porsche Carrera Cup Benelux und den DTM Classic Tourenwagen Legenden verspricht optische und akustische Hochgenüsse und jede Menge Spektakel auf der Rennstrecke. Und dieses Spektakel können Motorsport-Fans unter Einhaltung der 3G-Regularien endlich wieder hautnah genießen und durchs Fahrerlager flanieren.

Beitrag drucken
Anzeigen