Cedric Harenbrock und Jörn Nowak (Foto: RWE)
Anzeige

Essen. Mittelfeldspieler verlängert Arbeitspapier

Rot-Weiss Essen und Cedric Harenbrock haben sich frühzeitig auf eine Fortführung der Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus geeinigt. Der 23-jährige Mittelfeldspieler, der seit 2017 im RWE-Trikot aufläuft, unterzeichnete nun ein neues Arbeitspapier.

„Cedi identifiziert sich zu 100% mit RWE und unseren Zielen. Er hat sich seit Beginn der vergangenen Spielzeit zu einer festen Größe in unserer Mannschaft entwickelt. Wir freuen uns sehr, dass er auch seine nächsten Entwicklungsschritte weiter bei uns machen wird“, sagt Jörn Nowak, Sportdirektor von Rot-Weiss Essen.

„Seitdem ich bei Rot-Weiss Essen bin, kniet sich Cedi mit all seinem Einsatz voll rein. Als Ideengeber in der Zentrale ist er fester Bestandteil unseres Spiels. Wir sind glücklich, auch weiterhin auf ihn zählen zu können“, freut sich RWE-Chef-Trainer Christian Neidhart über die Verlängerung.

Mehr als vier Jahre in rot-weiss

Cedric Harenbrock wechselte 2017 aus der Juniorenabteilung vom Bundesligisten Bayer Leverkusen an die Hafenstraße. Nach 18 Einsätzen im ersten Jahr und zwei langwierigen Knieverletzungen absolvierte Harenbrock seit seinem Wiedereinstieg im Winter 2019 wettbewerbsübergreifend 51 Pflichtspiele für RWE und war an 27 Treffern (12 Tore, 15 Vorlagen) direkt beteiligt.

„Die letzten Jahre in Essen waren für mich sehr emotional. Besonders nach den langen Corona-bedingten Einschränkungen merken wir alle auf dem Platz, welche Kraft uns die Unterstützung von den Rängen gibt. Unsere gemeinsame Mission an der Hafenstraße ist noch nicht erfüllt und ich möchte ein Teil von dem sein, was hier entsteht“, so Cedric Harenbrock nach der Vertragsunterzeichnung.

Beitrag drucken
Anzeigen