(Foto über Stadt Nettetal)
Anzeige

Nettetal/Kempen. Die Aktion „Nettetal hilft“ für die Flutopfer im Westen Deutschlands geht weiter. Inzwischen ist die Hilfe in den langfristigen Wiederaufbau übergegangen, insbesondere von Versorgungsinfrastruktur wie Wasser-, Abwasser- und Strominstallationen.

Auf Initiative der Nettetaler Hilfsorganisation „Human Plus“ und der Stadtverwaltung Nettetal erfolgten mittlerweile mehrere Besuche in den Katastrophengebieten. Vorab schloss sich Human Plus mit dem Rhein-Maas-Berufskolleg zusammen, deren Schülerinnen und Schüler nun zielgerichtet Arbeiten ausführen. Am 9. und 10. Oktober waren erneut acht männliche Azubis und eine Abzubildende in Oberkrälingen, wo sich die Zentrale der ehrenamtlichen Helfer befindet. Dort wurden Stromleitungen, Wasser und Abwasser für zehn Container gelegt. Die Kooperation mit Schülern des Rhein-Maas-Berufskollegs Kempen geht weiter und wird zudem ausgeweitet.

Wer spenden möchte:
Paypal an:
human plus e.v.
Stichwort „Nettetal hilft“

Banküberweisung an:
Human Plus e.V.
IBAN DE71 3107 0024 0619 6190 00
BIC DEUTDEDB310
Deutsche Bank Mönchengladbach

Beitrag drucken
Anzeigen