Gruppenbild der geladenen Gäste - Richtfest der Polizeiwache Hombruch (Foto: Peter Bandermann / PP Dortmund)
Anzeige

Dortmund. Mit der Unterzeichnung eines Mietvertrages Ende Juni 2020 legte Polizeipräsident Gregor Lange den Grundstein für den Neubau der Polizeiwache Hombruch am Luisenglück in Dortmund. Auf einer ehemaligen geschichtsträchtigen Industriebrache – dem früheren Gelände eines Stahlbetonfertigteilwerks – entsteht eine rund 460 m² große Polizeiwache.

Der voraussichtlichen Fertigstellung im Herbst 2022 sehen die Kolleginnen und Kollegen freudig entgegen. Denn ein Neubau beinhaltet immer mehr Platz und moderne Räume, die dringend benötigt werden. Rund drei Jahre nach dem Vergabeverfahren und der Bekanntgabe des Neubaus am 17. Juli 2020 feierten alle Beteiligten am heutigen Dienstag (26. Oktober) das Richtfest.

Vor geladenen Gästen, unter denen sich auch der Bezirksbürgermeister von Dortmund-Hombruch, Nils Berning, befand, sprach der Bauleiter den Richtspruch. Vor Ort verschaffte sich der stellvertretende Polizeipräsident Ralf Ziegler einen ersten Eindruck. “Um den grundsätzlich wachsenden Anforderungen einer Dienststelle zu entsprechen, müssen in die Jahre gekommene Wachen modernisiert werden. Im Fall der Polizeiwache Hombruch freue ich mich, dass wir nach 46 Jahren an der Löttringhauser Straße mit dem Neubau am Luisenglück einen Investor an der Seite haben, um die Beamtinnen und Beamten mit den neusten Technik- und Sicherheitsstandards auszustatten.”

Neben der Modernisierung wird aber sicherlich auch die zentrale Lage den Bürgerinnen und Bürgern in Hombruch zusagen. Ausreichend Stellplätze und eine gute U-Bahn Verbindung begünstigen den neuen Standort. “Zentrumsnähe bedeutet Bürgernähe” – ein Leitsatz der Polizei, den sich Ralf Ziegler mit der Wahl des neuen Standortes erhofft.

Bis zu Fertigstellung im Jahre 2022 ist allerdings noch einiges zu tun. In diesem Zusammenhang dankte er allen Beteiligten, die mit den Arbeiten an dem Projekt betraut sind und somit einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung einer neuen Liegenschaft leisten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen